Was aktuell läuft

7.500 Euro Förderung für die SBBGL – Schwäbische Basketball Grundschulliga 

Die Schwäbische Basketball Grundschulliga wurde 2018 gegründet als Konzept zur Gewinnung von Mitgliedern mit der Leitidee “Integration durch Sport”. Es ist zudem eine soziale und gemeinnützige Initiative der Basketball-Abteilung des TSV 1847 Schwaben Augsburg e.V. mit folgenden Zielen:

1. Stärkung der sozialen persönlichen Fähigkeiten von Grundschulkindern durch den Teamsport Basketball

2. Gesundheitsprävention für Grundschulkinder durch Bewegung

3. Chancengleichheit für Mädchen

4. Förderung von Synergien zwischen Schule, Verein und Jugendhilfe

5. Gewinnung von Nachwuchs für den Basketballsport

Jedes Jahr können über dieses Projekt ca. 150 Kinder erreicht werden und positive Impulse in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung gesetzt werden. Mit den Teambuilding Maßnahmen (Turnieren) werden auch die Eltern erreicht, die dann bei den weiteren Schritten (Antrag soz. Teilhabe, Auswahl Verein, …) unterstützt werden. Ein Teil der Kinder wird so unmittelbar in die teilnehmenden Vereine integriert.

Der Förderverein Kinderchancen Augsburg unterstützt dieses Vorzeigeprojekt mit einem Zuschuss in Höhe von 6.000 Euro für eine FSJ-Stelle sowie 1.500 Euro für Material, insgesamt also über ein Jahr mit 7.500 Euro.

 

Die Kinder sind unser aller Zukunft - die Zukunft beginnt hier und jetzt! Daher unterstützen wir die Schwäbische Basketball Grundschulliga.

Danke von den TVA Skater Kids 

Inline-Skaterhockey, der rasante Mannschaftssport, erlebt einen unglaublichen Aufwärtstrend. Beim TVA – Turnverein Augsburg 1847 e.V – hat sich die Trendsportart zur größten und erfolgreichsten Skaterhockeyabteilung Bayerns entwickelt. Die Nachwuchsarbeit beginnt bereits bei den Allerkleinsten mit der Laufschule. Grund genug für Kinderchancen e.v. diese Arbeit gezielt zu unterstützen. Die Schülermannschaft des TVA bedankt sich mit weihnachtlichen Grüßen:

“Die Kinder durften, dank der finanziellen Unterstützung, gemeinsam mit dem Reisebus nach Krefeld fahren. Wir haben alle gemeinsam im Hotel B&B übernachtet. Am Samstag haben wir für alle Kinder Pizza bestellt. Unsere Schüler waren am 1. Tag Gruppensieger. Am 2. Tag lief es leider nicht ganz nach Plan. Die Mannschaft konnte sich fürs kleine Finale um Platz 3 qualifizieren. Leider gaben am Ende die Beine nach und das Quäntchen Glück lag eher auf der Krefelder Seite. Unsere Kids holten sich Platz 4.  Mit ein bisschen Abstand, sind auch die Kinder stolz, die 4.-beste Mannschaft aus ganz Deutschland zu sein. Die Skaterhockeyabteilung des TVA leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Kids! Mit viel Herzblut unterstützen sich alle gegenseitig. Die Kinder lernen Verlässlichkeit, Teamgeist und werden von einem großen WIR-Gefühl getragen. Durch das Engagement der Trainer kommt nun auch der sportliche Erfolg dazu.”

Vielen Dank von allen Familien, dass Sie uns und unsere Kinder finanziell unterstützt haben. Wir schicken Ihnen weihnachtliche Grüße aus der Skaterhockeyhalle des TVA.

Alles Gute und nochmals HERZLICHEN DANK!”

 

Ein großes Dankeschön von den Kleinen der TVA Skaterhockey Family

Spende der Bundeswehr

 

Im Rahmen der Jahrestagung des Regionalstabes Territoriale Aufgaben der Bundeswehr Süd erhielt der Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. eine Spende. Die Dienststelle ist unter anderem für die zivil-militärische Zusammenarbeit in Oberbayern und Schwaben verantwortlich. Zur Jahrestagung waren alle Landräte, einige Mitglieder des Landtages, des Bundestages, Bezirksleitungen der BOS-Organisationen und Dienststellenleiter der lokalen Bundeswehr-Dienststellen ins Augsburger Rathaus eingeladen.

Der Kommandeur des Regionalstabes, Oberst Roland Hettmer, überreichte dem Repräsentanten des Fördervereins Kinderchancen Robert Kern einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. In einer kurzen Laudatio über Kinderchancen e. V. würdigte Oberst Hettmer die Arbeit des Fördervereins. Robert Kern zeigte sich hocherfreut über die Spende, dankte und würdigte seinerseits das soziale Engagement der Soldaten in der Bundeswehr.

 

Oberst Hettmer (links) übergibt die Spende an Robert Kern von Kinderchancen.

Bereits über 10.000 Euro Förderung für KinderSportChancen

Unser neues Großprojekt KinderSportChancen ist hervorragend angelaufen: bereits über 10.000 € wurden an verschiedene Augsburger Vereine ausbezahlt, um Kindern aus angespannten finanziellen Verhältnissen den gesicherten Zugang zu einer Mannschaftssport zu ermöglichen. Unbürokratisch und umgehend werden pro Kind 300 € an die antragstellenden Abteilungen aus den Sportvereinen überwiesen. Dieses Geld wird für die Bezuschussung des Mitgliedsbeitrages als auch für Ausrüstung verwendet.

Hierzu Danilo Berchtold, Abteilungsleiter Fußball bei der TSG Augsburg:

„Liebes Team der KinderSportChancen,
unsere Kinder aus der Fußballabteilung der TSG Augsburg, deren Eltern oftmals nicht in der Lage sind, die geringen Vereinsbeiträge selbst zu stemmen, bedanken sich von ganzem Herzen für die Unterstützung durch das Förderprogramm. So konnten wir schon Trainingsbekleidung für diese Kinder beschaffen, diese an Ausflügen der Mannschaft teilnehmen lassen und sogar ein gemeinsames Trainingslager ist schon geplant. Gerade vor den Monaten des kommenden Hallentrainings haben einige nicht die Möglichkeit, sich noch ein Paar Schuhe für die Halle zu leisten, hier werden wir nun ebenso helfen können. Auch wenn die Kids nicht immer verstehen, woher die plötzliche Unterstützung kommt, so sind doch alle erfreut, dass sie daran teilhaben dürfen.

Ich als Jugendleiter möchte mich besonders für diesen Weg der Unterstützung, vor allem bei den großzügigen Sponsoren/Unterstützern, bedanken. Insgesamt ein tolles unbürokratisches Projekt, welches zielgerichtet Unterstützung bringt.“

Falls auch Sie in Ihrem Verein Kinder haben, deren Familien finanziell herausgefordert sind, ermutigen wir Sie dazu, einen Antrag auf Förderung für KinderSportChancen zu stellen. Der Antragsprozess ist einfach und unkompliziert und kann jederzeit hier auf der Website gestellt werden.

Kinderchancen Augsburg unterstützt das Projekt „Kleine Entdecker“

 

Das Freiwilligen Zentrum Augsburg führt ein lehrreiches Projekt an der Martinschule durch: „Kleine Entdecker“ werden in ihrem Wissensdrang gezielt unterstützt. Im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Arbeitsgruppe außerhalb des Regelunterrichts können interessierte Schüler naturwissenschaftliche Themen erforschen. Zu den Terminen sind jeweils vier Freiwillige vor Ort, die die Kinder mittels spannender und praktischer Experimente coachen.

Kinder Chancen Augsburg e.V. unterstützt dieses Projekt mit 3.120 Euro für die Koordination sowie Verwaltungs- und Projektkosten über den Zeitraum eines Jahres.


Kinderchancen Augsburg fördert kleine Entdecker
Die kleinen Entdecker sind mit Feuereifer dabei, naturwissenschaftliche Zusammenhänge mittels spannender Experimente zu erleben.

Kinderchancen Augsburg fördert EmpowerLand: hier lernen Kinder in Camps ein selbstbestimmtes Leben.

Philipp Reisner aus Bobingen wurde als Kind ausgelacht, als er begonnen hatte zu zaubern. Er hat nie wirklich einen Platz gefunden und war immer, einfach anders. Deshalb war sein Ziel, Kindern zu zeigen, dass sie ihre Träume Wirklichkeit werden lassen können. So entstand die Idee des “EmpowerLand”.

In einwöchigen Camps werden Kinder unter Aufsicht von Sozialpädagogen spielerisch und im selbst erleben an essenzielle Themen des Lebens herangeführt. Das Kind lernt, an sich zu glauben, auf seine Stärken zu vertrauen und sich mit allen Ecken und Kanten zu akzeptieren.

In diesem Jahr hat Phil mit Ehefrau Carla und seinem engagierten Team vier Camps durchgeführt: In der Nähe von Hamburg, in Immenstadt und zwei in Dasing.
Der Förderverein Kinderchancen Augsburg unterstützte EmpowerLand mit 24.000 Euro. Dadurch hatten bis zu 30 sozial benachteiligte Kinder von 8 bis 13 Jahren aus Augsburg die Chance, am EmpowerLand teilzunehmen. Die Teilnahmegebühr von 880 Euro übernahm der Förderverein.

 

Laura (rechts) und Lisa von EmpowerLand zeigten Fritz Stütz das Camp in Dasing.

Der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Fritz Stütz, konnte sich beim letzten Camp in Dasing im August selbst einen Eindruck verschaffen, wie engagiert die Betreuer und wie begeistert die Kinder sind. Bei vielen Unternehmungen und Workshops nehmen Sie aktiv teil. Handys sind übrigens im Camp nicht erlaubt. Und sie werden in keiner Sekunde von den Kindern vermisst, berichtet Betreurin Lisa.

Kreativität wird im Camp gefördert. Im Empowerland Camp schlafen die Kinder in Zelten.

Neue Schulranzen für 27 Kita-Kinder

Juli 2023: Bereits im siebten Jahr organisierte der Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. eine Schulranzenspende für bedürftige Kinder. Dieses Mal für die Kita im Familienzentrum Peter & Paul in Augsburg-Oberhausen. 

15 Buben und 12 Mädchen durften sich über einen nagelneuen Schulranzen für den anstehenden Schuleintritt freuen. Der Förderverein Kinderchancen und die Sponsor-Firma Koffer Kopf https://www.facebook.com/KofferKopf übergaben die bunten Schulranzen und blickten so in leuchtende Kinderaugen.

Zur Übergabe der Schulranzen waren bei Meryem Meinusch, Bereichsleitung Familienzentrum Peter & Paul (hinten links) zu Gast: Michael (Koffer Kopf), Fritz Stütz und Manuela Wörner (Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V.) und Tabea Faller (Koffer Kopf).

FORVIA – faurecia spendet 1.500 Euro für den Verein

März 2023: Regelmäßig spendet die Firma FORVIA – faurecia für den Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. Die stellvertretende Vorsitzende Manuela Wörner konnte vor kurzem eine Spende über 1.500 Euro vor Ort entgegen nehmen. HR Manager Werk Vollmann Stefan (links) und stellv. Betriebsratsvorsitzender Thomas Fischer überreichten im Namen des Augsburger Standortes in der Biberbachstraße den symbolischen Scheck. Damit kann der Förderverein wieder vielen bedürftigen Kinden in Augsburg helfen.

Weihnachtssterne machen Martinschüler glücklich

Dezember 2022: Die Firma MBDA aus Schrobenhausen organisiert jedes Jahr die Hilfs-Aktion „Weihnachtswunschbaum“. Die Mitarbeitenden der Firma erfüllen Wünsche, die Bedürftige auf Sternen notieren. In diesem Jahr kam MBDA auf den Förderverein Kinderchancen zu, der die Aktion an die Martinschule in Oberhausen vermittelte und begleitete.

So hingen 110 goldene Weihnachtssterne am Weihnachtswunschbaum der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MBDA in Schrobenhausen. Jeder Stern steht für ein Kind der Martinschule. Alle Grundschulstufenkinder erhalten dieses Jahr zu Weihnachten ein von der Belegschaft der MBDA gestiftetes Geschenk. Jedes Kind durfte zu Adventsbeginn einen Herzenswunsch äußern und auf den goldenen Stern schreiben. Die MBDA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wählten dann für sich einen Stern aus und erfüllten den Wunsch, wie der riesige Geschenkeberg unter dem Weihnachtsbaum in der Aula der Martinschule bewies.

Kurz vor Weihnachten war es dann soweit. Die 110 Kinder, die nicht selten in schwierigen Verhältnissen leben, erhielten ihre Geschenke. Und da leuchteten die Kinderaugen vor Glück und weihnachtlichem Lichterschein. In einer atmosphärischen Weihnachtsfeier mit „Dicken roten Kerzen“ und der „Weihnachtsbäckerei“ wurden die Geschenke mit großer Freude übergeben. Bei den Lehrkräften der Martinschule machte sich genauso viel Freude breit, durften sie doch ihre Schülerinnen und Schüler besonders glücklich und voller positiver Aufregung erleben. „Die Übergabe der Geschenke war ein Highlight, die Freude in den Augen der Kinder zu sehen war ein wunderschöner Moment“, berichtet Michaela Bichler, Projektleiterin der MBDA Weihnachtswunschbaum Aktion. So haben die MBDA Angehörigen für viele glückliche Momente gesorgt, die Dankbarkeit der Schulgemeinschaft der Martinschule ist ihnen damit sicher.

 

Die Kinder der Martinschule freuen sich über die Geschenke
Michaela Siegl (links) und Michaela Bichler von MBDA bei der Geschenkübergabe an Schulleiter Peter Grau

Neues Klettergerüst für die Martinschule

Juli 2022: Die Martinschule in der Pestalozzistraße gestaltet bzw. erweitert ihren Pausenhof neu. Neben einem bereits fertiggestellten Sandkasten kam der Wunsch aus der Schülergemeinschaft, dass ein Spielgerät aufgestellt wird. Die Förderschule möchte nun ein Klettergerüst erstellen lassen. Spielgeräte für öffentliche Einrichtungen sind jedoch sehr teuer. Durch die enge Kooperation zwischen dem Förderverein Kinderchancen Augsburg und der Martinschule, u.a. im Rahmen des gemeinsamen Projekts „Sprungbrett 7+“, hat sich der Vorstand von Kinderchancen dazu entschlossen, den Kauf des Klettergerüsts mit 5.000 Euro zu unterstützen. Es ist geplant, dass das Klettergerüst im Winter in den Spielbetrieb gehen kann.

Manuela Wörner, stellverstretende Vorsitzende vom Förderverein, übergab den Scheck über 5.000 Euro an Schulleiter Peter Grau

Toller Ausflug in Jimmy`s Fun Park

Juli 2022: Mit 50 Kindern in einen Freizeitpark fahren ist eine Herausforderung – auch finanziell. Deshalb unterstützte der Förderverein Kinderchancen Augsburg den Kindergarten in der Fabrikstraße mit 500 Euro für einen Ausflug zu Jimmy`s Fun Park nach Dasing. „Es war ein toller Tag für die Kinder und uns. Dieses Erlebnis werden wir nie vergessen“, berichtet Anja Steidl, Leiterin des Kindergartens Fabrikstraße. Zum Dank haben die Kinder ein Plakat gemalt und dem Förderverein übergeben.

Plakat von der Kita Fabrikstraße. Bild: privat

Vergessene Armbänder bringen Spende für Kinder

Das Augsburger Fitnessstudio Iron Palace freut sich, eine Spende über 250,- EUR an den Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. überreichen zu dürfen. Die Mitglieder des Iron Palace haben über ein Armband Zutritt zum Studio. Wenn dies vergessen wird und ein Mitarbeiter das Drehkreuz manuell öffnen muss, wird als Gegenleistung ein Euro für einen guten Zweck eingesammelt. 250 mal war dies in den letzten Monaten wieder nötig. Dadurch können sich jetzt die bedürftigen Kinder aus Augsburg freuen. Denn der Erlös steht ihnen nun über den Förderverein zur Verfügung. Fritz Stütz, Vorsitzender des Fördervereins Kinderchancen, nahm die Spende im Studio dankend entgegen.

Salem Messele (links, Studioleiterin) und Tanja Lechner (Studioinhaberin) freuen sich, Fritz Stütz von Kinderchancen die Spende zu übergeben. Bild: Iron Palace

Schulranzen-Spende für drei Kindergärten

Juni 2022: Ein schöner Schulranzen und die Schultüte dürfen beim ersten Schultag nicht fehlen. Damit alle Kinder in Augsburg diese Vorfreude teilen können, organisierte auch in diesem Jahr der Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. eine Schulranzenspende. Dieses Mal gleich für drei Kindergärten. In der Begegnungsstelle AuMida am Königsplatz fanden sich zehn Jungen und vier Mädchen der städtischen Kindertagesstätten Bleicherbreite und Schönbachstraße mit ihren Betreuerinnen und Betreuern ein. Der Förderverein Kinderchancen und die Sponsor-Firma Koffer Kopf https://www.facebook.com/KofferKopf in Anwesenheit von Bürgermeisterin und Bildungsreferentin Martina Wild https://www.facebook.com/martinawild.gruene und Sozialreferent Martin Schenkelberg https://www.facebook.com/martin.schenkelberg übergaben die bunten Schulranzen und blickten so in leuchtende Kinderaugen. Nächste Station war der katholische Kindergarten St. Elisabeth in Lechhausen. Dort konnten sich vier Jungen und zwei Mädchen über die Spende freuen – und natürlich den neuen Schulranzen gleich mal tragen und sich einen Vorgeschmack auf die Schule verschaffen.

Von Links: Bürgermeisterin Martina Wild, Manuela Wörner und Fritz Stütz vom Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V., Tabea Faller von Koffer Kopf und Sozialreferent Martin Schenkelberg bei der Übergabe der Schulranzen. Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg
Schulranzenübergabe im Garten der Kita St. Elisabeth (hinten von links): Stellvertretender Kita-Leiter Simon Drobina, Fritz Stütz und Manuela Wörner vom Förderverein Kinderchancen und Tebea Faller von Koffer Kopf. Foto: privat

Auf in die Seile

Mai 2022: Ein Ausflug zum Niedrigseilgarten in Bliensbach war der Wunsch von zwei Klassen der Kerschensteiner Mittelschule im Hochfeld. Nur fehlte das nötige „Kapital“. Da sprang der Förderverein Kinderchancen mit einer Spende ein. So konnten die Schülerinnen und Schüler bei bestem Wetter zum Niedrigseilgarten fahren. Alle hatten viel Spaß und einen schönen Tag.

Bild: privat

19 Spielekisten für die Grundschule Birkenau

April 2022: „Beschäftigte Kinder sind brave Kinder“ sagt man, und gerade auf dem Pausenhof ist es sehr wichtig, dass die Kinder sinnvoll beschäftigt sind. Die Birkenau-Grundschule in Augsburg-Lechhausen hat deshalb 19 Spielekisten gekauft. Die Kosten übernahm der Förderverein Kinderchancen. Die Kinder haben die neuen Spielsachen in der Pause ausprobiert und waren begeistert. „Ich möchte mich im Namen des Kollegiums ganz herzlich beim Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. für die großzügige Spende bedanken. Wir hätten aus eigener Kraft keine Spielekisten anschaffen können“, so eine Lehrerin der Klasse 1c im Namen des Kollegiums.

Kinder der Birkenau-Grundschule freuen sich über die neuen Spielsachen. Foto: Birkenau Grundschule

Erlös „Charity Wochen“ für Kinderchancen

März 2022: Bereits zum zweiten Mal spendete BoConcept Augsburg an den Förderverein Kinderchancen. Im Rahmen der „Charity Wochen“ im Advent inspirierten die Kundenberaterinnen und -Berater des Design-Möbelgeschäfts am Rathausplatz die Kunden, Wohnaccesssoires für einen guten Zweck zu kaufen damit 100 % des Ertrags für einen guten Zweck zu sammeln. Aus dieser Spendenaktion gingen 2.300 Euro an Kinderchancen. Kinderchancen-Vorsitzender Fritz Stütz konnte die Spende bei BoConcept entgegen nehmen.

Konstadin Markov (links) und Marie Ehler übergaben den Spendenscheck an den Kinderchancen-Vorsitzenden Fritz Stütz Foto: BoConept

SMV der FOS/BOS spendet 2.000 Euro an Kinderchancen

Die Kasse der Schülermitverwaltung (SMV) der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Augsburg (FOS/BOS) war gut gefüllt. Einige Schulaktionen brachten den Überschuss. Jüngeren Schülerinnen und Schülern an Augsburger Schulen, die aufgrund ihres schwierigen sozialen Umfeldes keine Chancengleichheit bei der Bildung haben, zu helfen war der Leitgedanke für die Spende. So unterstützte die SMV FOS/BOS Augsburg den Förderverein Kinderchancen mit 2.000 Euro.

Bildunterschrift: Die SMV der FOS/BOS (Hintergrund) und Schulleiter Dr. Oliver Laqua (rechts) übergaben den Spendenscheck an Fritz Stütz, Vorsitzender des Vereins Kinderchancen. Foto: Annette Zoepf